Vulkanhof – in den Medien

In Gillenfeld, am wunderschönen Pulvermaar und mitten im Herzen der urwüchsigen Landschaft der Vulkaneifel, liegt die Ziegenkäserei Vulkanhof. Unser Familienbetrieb wurde als eine der besten Käsereien ganz Deutschlands ausgezeichnet (‚Der Feinschmecker‘) und wird für hochwertige und feine Ziegenkäseprodukte bei Käseliebhabern geschätzt.

Mitunter dadurch wurde uns mehrmals die Ehre zuteil, dass verschiedene Fernsehsender (z. B. der ZDF, der WDR, der Kika und der SWR) unseren Hof gefilmt haben und daraus tolle Beiträge zusammengestellt wurden.
Alle diese Beiträge haben wir hier gesammelt und verlinkt bzw. zum Abspielen bereitgestellt.

Ceres Award 2022 Logo Unternehmerin des Jahres Vulkanhof

CERES AWARD 2022: Manuela Holtmann wird "Unternehmerin des Jahres 2022"

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Jury hat sich für Manuela Holtmann als Unternehmerin des Jahres entschieden, „da sie genau weiß, was sie will. Trotz struktureller Nachteile, ist sie mutig ihren eigenen Weg gegangen. Jeden Tag stellt sie sich neu auf ihre Kunden ein. Die Unternehmerin des Jahres 2022 zeigt, wie Erfolg in der Landwirtschaft geht“, erklären die Jurorinnen in ihrer Begründung. Jurorinnen in dieser Kategorie sind Anke Fritz von agrarheute, Sanna Karolszyk von Corteva und Juliane Vees vom Deutschen Landfrauenverband.

Im Rahmen des CeresAward wurden wir unter anderem vom SWR und agrarheute besucht.
Die Links zu den Beiträgen findet ihr nachfolgend:

"CERES AWARD 2022: Manuela Holtmann aus Gillenfeld ist Deutschlands beste Unternehmerin

Beim diesjährigen CERES AWARD ist Manuela Holtmann aus Gillenfeld im Landkreis Vulkaneifel bester Unternehmerin geworden. agrarheute, die führende Informationsquelle zur deutschen Landwirtschaft aus dem Hause dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag, verlieh ihr heute den Sieg im Rahmen der festlichen Gala „Nacht der Landwirtschaft“ in Berlin. 

Manuela Holtmann erzeugt auf ihrem landwirtschaftlichen Betrieb Ziegenkäse, den sie deutschlandweit vertreibt. Erst 1995 wurde der ehemalige Milchviehbetrieb komplett auf Ziegenhaltung umgestellt. Die für die Eifel untypische Bewirtschaftungsform erwies sich als voller Erfolg. Für echte Ziegenkäse-Fans ist Manuela Holtmann ins Crowdfarming eingestiegen: Wer eine Ziege adoptiert, bekommt die verschiedenen Käsespezialitäten nach Hause geschickt. Und wem nur Käse essen allein nicht ausreicht, der kann auf dem Hof die 2.000 Jahre alte Kunst der Käseherstellung erlernen. „Wir haben uns hier auf dem Betrieb vor über 25 Jahren zum Ziel gesetzt, den Verbrauchern die Landwirtschaft zu zeigen“, betont die Landwirtin.  
Die Jury hat sich für Manuela Holtmann als Unternehmerin des Jahres entschieden, „da sie genau weiß, was sie will. Trotz struktureller Nachteile, ist sie mutig ihren eigenen Weg gegangen. Jeden Tag stellt sie sich neu auf ihre Kunden ein. Die Unternehmerin des Jahres 2022 zeigt, wie Erfolg in der Landwirtschaft geht“, erklären die Jurorinnen in ihrer Begründung. Jurorinnen in dieser Kategorie sind Anke Fritz von agrarheute, Sanna Karolszyk von Corteva und Juliane Vees vom Deutschen Landfrauenverband. 
Simon Michel-Berger, Chefredakteur agrarheute, gratuliert dem Landwirt des Jahressowie allen Kategoriengewinnern herzlich. Er erklärte: „Die CERES-Landwirte zeigen, wie man den eigenen Betrieb auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten weiterentwickeln und zukunftsfest machen kann“. Standardlösungen würden sich für viele Landwirte heute nicht mehr auszahlen. An die Landwirte appelliert er: „Geht heute schon die Herausforderungen von morgen an! Wer dabei den Mut und den Fleiß hat, neue Dinge auszuprobieren und konsequent weiterzuentwickeln, wird auch den eigenen Betrieb zukunftsfest machen.“ Die Anforderungen, die heutzutage an die Landwirtschaft gestellt werden, seien groß. Gerade bäuerliche Tugenden seien hier eine wichtige Stütze: „Die Liebe zur Landwirtschaft und zum eigenen, oft viele Generationen bestehenden Hof prägt die Arbeitsweise vieler Landwirtinnen und Landwirte“, betont Michel-Berger. 
Der CERES AWARD, der in diesem Jahr zum 9. Mal stattfindet, gilt als besonders hohe Auszeichnung in der deutschen Landwirtschaft. Als Preisgeld winken dem Gesamtsieger, dem Landwirt des Jahres, 20.000 Euro für ein Projekt, das das Ansehen der Landwirtschaft in der Bevölkerung stärkt. Die Sieger der Einzelkategorien erhalten jeweils ein Preisgeld von 1.000 Euro. Rund 200 Landwirte aus Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland haben sich in diesem Jahr dafür in den 10 Kategorien Ackerbauer, Energielandwirt, Biolandwirt, Junglandwirt, Rinderhalter, Schweinehalter, Geflügelhalter, Manager, Unternehmerin und Geschäftsidee beworben. 
Entscheidend für die Teilnahme waren nicht Höchstleistungen auf dem Feld oder im Stall, sondern beste wirtschaftliche Ergebnisse bei gleichzeitiger Berücksichtigung bäuerlicher Unternehmertugenden wie Mut, Ideenreichtum und Verantwortungsbewusstsein für Mensch, Tier und Natur. 30 von ihnen, drei je Kategorie, hatte die Jury anhand eines umfangreichen Bewertungssystems anschließend in die Shortlist gewählt und auf ihren Höfen beurteilt. Zusammengesetzt sind die Jurorenteams aus je einem agrarheute-Fachredakteur, einem Repräsentanten eines Fachverbandes sowie einem Vertreter des jeweiligen Kategoriensponsors. Auf der festlichen Gala „Nacht der Landwirtschaft“ hat agrarheute die 10 Kategoriensieger sowie den Gesamtsieger, den Landwirt des Jahres, verkündet und ausgezeichnet. 
Holtmann hat sich in der Kategorie Unternehmerin gegenüber Karin Kopold aus Bayern und Urte Meves aus Schleswig-Holstein durchgesetzt."

Quelle:
dlv Deutscher LandwirtschaftsverlagUnternehmenskommunikation / Pressearbeit

 



ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUM DIESJÄHRIGEN CERES-AWARD

Die 10 Kategoriensieger des CERES AWARD im Überblick:
• Valentin Seiringer aus Österreich (Kategorie Ackerbau)
• Sönke Strampe aus Niedersachsen (Kategorie Biolandwirt)
• Rainer Carstens aus Schleswig-Holstein (Kategorie Energielandwirt)
• Holger Hogt aus Niedersachsen (Kategorie Geflügelhalter)
• Christoph Brandtner aus Österreich (Kategorie Geschäftsidee)
• Stefan Golze aus Niedersachsen (Kategorie Junglandwirt)
• Benedikt Bösel aus Brandenburg (Kategorie Manager und Landwirt des Jahres)
• Frieder Meidert aus Bayern (Kategorie Rinderhalter)
• Andreas Sprengel aus Niedersachsen (Kategorie Schweinehalter)
• Manuela Holtmann aus Rheinland-Pfalz (Kategorie Unternehmerin
Mehr über den CERES AWARD und die Sieger erfahren Sie unter: 
www.ceresaward.de/shortlist-2022/
https://www.facebook.com/ceresaward.landwirtschaft
https://www.instagram.com/ceresaward2022/
Hintergrund 
Allgemein: Entscheidend für den Sieg sind nicht Höchstleistungen auf dem Feld oder im Stall, sondern beste wirtschaftliche Ergebnisse bei gleichzeitiger Berücksichtigung bäuerlicher Unternehmertugenden wie Mut, Ideenreichtum und Verantwortungsbewusstsein für Mensch, Tier und Natur. Als Preisgeld winken dem Gesamtsieger 20.000 Euro für ein Projekt, das das Ansehen der Landwirtschaft in der Bevölkerung stärkt. Die Sieger der Einzelkategorien erhalten jeweils ein Preisgeld von 1.000 Euro. 
Namenspatin für den CERES AWARD ist Ceres, die römische Göttin des Ackerbaus, der Fruchtbarkeit, des Wachsens und Gedeihens. Diese Namenspatenschaft drückt aus, dass – egal wie Landwirte heute ihre Betriebe ausrichten – die Grundlage für ihre Arbeit der Boden ist und sein Erhalt im Mittelpunkt verantwortungsvoller Bewirtschaftung steht.
Initiator des CERES AWARD ist agrarheute, einer der führenden überregionalen Fachtitel für Landwirte im deutschsprachigen Raum aus dem Hause dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag.
Ideelle Partner des CERES AWARD sind: Agentur für Erneuerbare Energien, Bund der Deutschen Landjugend (BDL), Bundesverband Rind und Schwein e.V., Deutscher Bauernverband (DBV), Deutscher LandFrauenverband (dlv), Deutscher Verband für Leistungs- und Qualitätsprüfung (DLQ) sowie Verband der Landwirtschaftskammern (VLK).
Sponsoren des CERES AWARD sind die Landwirtschaftliche Rentenbank (Hauptsponsor), Corteva Agriscience (Kategoriesponsor Unternehmerin), Einböck (Kategoriesponsor Biolandwirt), Lemken (Kategoriesponsor Ackerbauer), Mitas (Kategoriesponsor Junglandwirt), die R+V Versicherung (Kategoriesponsor Energielandwirt), respeggt group (Kategoriesponsor Geflügelhalter), Trelleborg (Kategoriesponsor Geschäftsidee) sowie Vion (Kategoriesponsor Schweinehalter).
Schirmherr des CERES AWARD ist DBV-Präsident Joachim Rukwied.
Über agrarheute – die führende Informationsquelle zur deutschen Landwirtschaft
agrarheute berichtet über alle relevanten landwirtschaftlichen Themen aus Politik und Gesellschaft, analysiert Märkte und entdeckt Trends. Die Fachredakteure vermitteln Wissen zu Management, Pflanzenbau, Technik und Tierhaltung. Neben agrarheute.comerscheint agrarheute auch als Monatszeitschrift und ist live zu erleben – unter anderem beim CERES AWARD.
Über Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH
dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag gehört zu den Top-10 Fachverlagen in Deutschland. Rund 400 Mitarbeiter erwirtschaften mit mehr als 40 Print- und Online-Medien zu Land- und Forstwirtschaft, Jagd und Landleben über 80 Mio. Euro Umsatz im Jahr. Damit ist dlv europaweit eines der erfolgreichsten Medienhäuser rund um die Themen Landwirtschaft und Natur. Das medienübergreifende Portfolio reicht von Fachzeitschriften und Special Interest Magazinen über Online-Portale, Online-Shops und mobile Apps bis hin zu Veranstaltungen und Marktforschung. Über unsere Beteiligungen ist dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag unter dem Leitgedanken „think global, act local“ in insgesamt 20 Ländern Europas und in Nordamerika aktiv.
Kontakt:
Agnes Michel-Berger
Pressebüro AGI
Tel.: 0160 97228395
E-Mail: agnes.michel-berger@agi-agrar.de

Deutsche LandFrauen Logo 2022 Fulda Auszeichnung

Deutscher LandFrauenverband ehrt die drei „LandFrauen des Jahres“ 2022

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SWR | Fahr mal hin

Inhalt der Sendung:
Nah am Wasser – Entlang des Maare-Mosel-Radwegs – von den Maaren bei Daun bis ans Ufer der Mosel führt einer der schönsten Radwege Deutschlands. 58 Kilometer durch die Eifel, über Brücken und Viadukte, durch Wälder, Tunnel und eine abwechslungsreiche Landschaft. Eine Genusstour für Liebhaber von Ziegenkäse, Bier und Wein.

zum Beitrag: www.ardmediathek.de

Tamina auf dem Maare-Mosel Radweg | WDR Reisen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tamina Kallert zeigt uns den etwa 60 Kilometer langen Maare-Mosel-Radweg. Es ist die ehemalige Bahnstrecke von Daun in der Vulkan-Eifel bis nach Bernkastel-Kues an der Mosel. (Quelle: Youtube, WDR Reisen)

GesundLand Vulkaneifel GmbH
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Inge Thommes Burbach erzählt von der Vielseitigkeit ihres Lieblingsplatzes, dem Pulvermaar.

Im GesundLand Vulkaneifel gehen ausgebildete Landschaftsmentoren und Entspannungscoaches gerne mit Ihnen auf eine Entdeckungsreise durch die Eifel und geben Tipps und Anregungen, um die Welt mit neuen Augen zu sehen. Kommen Sie so mit der Natur und sich in Einklang. Naturerlebnisse können sich nachweislich sehr positiv auf die körperliche und mentale Gesundheit auswirken. Wer die Region lieber auf eigene Faust erkunden möchte, der kann sich auf abwechslungsreiche, gut ausgeschilderte Wander- und Radwege freuen. Mehr zu den abwechslungsreichen GesundLand Angeboten finden Sie hier: www.gesundland-vulkaneifel.de  

Volksfreund
Lesen Sie hier einen aktuellen Bericht im „Trierischen Volksfreund“ über unseren Besuch in Berlin, wo wir als Gäste der Rheinland-Pfalz-Touristik GmbH eingeladen waren, anlässlich der ITB.
foodhunter

Lesen Sie hier einen aktuellen Artikel über den Vulkanhof im FINEST FOOD MAGAZINE „Foodhunter“.

SWR-natürlich!

natürlich!
Bericht vom: 06.03.2018, 18:15 Uhr, der Vulkanhof im SWR-Fernsehen


Inhalt der Sendung: „Die Sendung zeigt die Schönheit der Tier- und Pflanzenwelt, stellt Menschen im Südwesten vor, die sich für die Natur und den nachhaltigen Umgang mit ihr einsetzen, beschäftigt sich mit Energiespar-Technologien genauso wie mit neuesten Bio-Produkten.“

Erfahren Sie hier mehr über den Vulkanhof und unser Engagement zum Thema Nachhaltigkeit.

kika Mausöffnertag
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Premiere war am 10. Juli 2011 anlässlich des 40. Geburtstags der Maus. Seitdem öffnen jedes Jahr überall in Deutschland MausFans Türen, hinter denen sich etwas Interessantes verbirgt und die sonst verschlossen sind. In Fabriken, Forschungslaboren, Stadien, Bauernhöfen, Theatern, Rathäusern, Handwerksbetrieben und an vielen anderen Veranstaltungsorten können kleine und große MausFans an diesem Tag Sachgeschichten Live erleben.

ZDF | drehscheibe: Manuelas Adoptivziegen

drehscheibe
Bericht vom: 06.04.2021 im ZDF

Inhalt der Sendung: „Auf dem Vulkanhof in der Eifel stehen rund 200 Ziegen zur Adoption frei. Dahinter steckt Manuela Holtmanns „Crowd-Farming“ Initiative. Das bedeutet, dass jeder Landwirte mit einer Adoption für einen bestimmten Betrag unterstützen kann.“ (Quelle ZDF)

TV-Mittelrhein: Wandern mit Ziege

Gerade jetzt wo das Wetter wieder besser wird, ist eine Ziegenwanderung genau das richtige! Leonie Link hat das ganze für sie ausprobiert, doch so ganz ohne Zwischenfälle lief diese Wanderung wohl nicht: